Titel: Neue Methode die Spiegel großer Teleskope zu unterstützen; von Hrn. Lassel in Liverpool.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1850, Band 118/Miszelle 2 (S. 397–398)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj118/mi118mi05_2
|398|

Neue Methode die Spiegel großer Teleskope zu unterstützen; von Hrn. Lassel in Liverpool.

Um jede merkbare Durchbiegung der Spiegel an großen Teleskopen zu vermeiden, schlägt Hr. Lasset vor, auf die Rückseite derselben mehrere Rippen anzugießen, und eine besondere Platte mit mehreren Löchern hinter dem Spiegel anzubringen. In jedem dieser Löcher soll ein Zapfen oder Hebel befindlich seyn, welcher auf Körnern (conischen Spitzen) ruht, wenn der Spiegel eine horizontale oder geneigte Lage hat. Die Ränder der Rippen würden sich hierbei auf die oberen Körner der Zapfen oder Hebel stützen.

Für einen zwei Fuß großen Spiegel sollen fünf Rippen auf der Rückseite angebracht werden, die von etwa 18 Zapfen oder Hebeln getragen werden, (Civil Engineer and Architect's Journal, Octbr. 1850, S. 331.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: