Titel: Rectificirtes Steinkohlenöl zum Aufbewahren von Früchten, Thieren etc.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1851, Band 120/Miszelle 6 (S. 467–468)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj120/mi120mi06_6
|468|

Rectificirtes Steinkohlenöl zum Aufbewahren von Früchten, Thieren etc.

Der Dampf des rectificirten Steinkohlenöls eignet sich ganz vortrefflich zum Aufbewahren des Fleisches und anderer thierischer Körper. Die in naturhistorischen Sammlungen bisher in andern Flüssigkeiten aufhewahrten Gegenstände sind allerdings vor Fäulniß geschützt, allein sie verändern sich und verlieren ihre Frische; während ganze Vögel mit ihren Federn, Foetusse jeden Alters, in verschlossenen Gefäßen, auf deren Boden sich ein wenig Steinkohlenöl befand, nicht die geringste Veränderung erlitten. Außerdem übertrifft dieses Oel alle übrigen Mittel an Wohlfeilheit. Nicht weniger wird es sich für den Botaniker zum Aufbewahren von Früchten und Blüthen eignen; nach Versuchen welche gegenwärtig im Gange sind, scheinen letztere ihr lebendes Aussehen dadurch beizubehalten und ihre Farbe kaum bedeutend zu verlieren. Ed. Robin, (Comptes rendus, April 1851. Nr. 17.)

Man vergleiche die frühere Abhandlung des Verfassers über diesen Gegenstand im polytechn. Journal Bd. CXIX S. 219.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: