Titel: Garton's spiralförmiger Kessel für Dampf- und Warmwasserheizungen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1851, Band 121, Nr. XLI. (S. 184–185)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj121/ar121041

XLI. Garton's und Jarvis' patentirter spiralförmiger Dampfkessel für Dampf- und Warmwasserheizungen.

Aus dem Mechanics' Magazine, 1851, Nr. 1443.

Mit Abbildungen auf Tab. III.

Fig. 20 stellt diesen Dampfkessel (convolute boiler) nach Abnahme der vorderen Herdplatte im Frontaufriß, Fig. 21 in der Seitenansicht dar. Fig. 22 ist eine Ansicht der vorderen Herdplatte. A, A ist der spiral- oder schneckenförmige Dampfkessel; B, B der Rost; C ein Ablaßhahn; D die Circulationsröhren; E die zurückleitenden Röhren; F, F die Verbindungsröhren, durch welche eine freie Circulation des Wassers von einem Theile des Dampfkessels zum andern vermittelt wird. G ist die Feuerthür, H die Thür des Aschenfalls. Die punktirten Linien in Fig. 20 bezeichnen den gemauerten Feuercanal und die Pfeile den Weg der heißen |185| Verbrennungsproducte; diese circuliren nämlich um die ganze äußere Kesselfläche, ehe sie in den Schornstein treten.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: