Titel: Verzeichniß der vom 3. bis 27. Mai 1851 in England ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1851, Band 121/Miszelle 1 (S. 73–75)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj121/mi121mi01_1

Verzeichniß der vom 3. bis 27. Mai 1851 in England ertheilten Patente.

Dem William Newton, Civilingenieur im Chancery-lane: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen in der Erzeugung gewobener und gefilzter Fabricate. Dd. 3. Mai 1851.

Dem John Greenough in Washington, Nordamerika: auf Verbesserungen im Gewinnen und Anwenden von Triebkraft, Dd 3. Mai 1851.

Dem Gaetan Kossovitch im Myddelton-square: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen an rotirenden Dampfmaschinen, Dd. 3. Mai 1851.

|74|

Dem Edwin Rose, Ingenieur in Manchester: auf Verbesserungen an Dampfkesseln. Dd. 3. Mai 1851

Dem Charles Cowper in Southampton-buildings, Middlesex: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen im Decken von Gebäuden. Dd. 3. Mai 1851.

Dem Peter Grafen v. Fontainemoreau in South-street, Finsbury: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen in der Fabrication von Brennmaterial. Dd. 3. Mai 1851.

Dem William Smith, Ingenieur in Upper Grove Cottages, Holloway: auf Verbesserungen an Locomotiven und Eisenbahnwagen. Dd. 3. Mai 1851.

Dem Peter Grafen v. Fontainemoreau: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen an elektrischen Telegraphen. Dd. 3. Mai 1851.

Dem William Cooke, Civilingenieur in Great George-street, Westminster: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen in der Sodafabrication. Dd. 3. Mai 1851.

Dem James Pyke in Bayswater: auf Verbesserungen in der Lederfabrication, ferner im Verfertigen von Stiefeln und Schuhen, Dd. 3. Mai 1851.

Dem Alexis Delemer, Civilingenieur in Radcliffe, Lancashire: auf Verbesserungen im Auftragen von Farbstoffen auf leinene, baumwollene, seidene und wollene Gewebe und Garne. Dd. 6. Mai 1851.

Dem William Brown in Sheffield: auf Verbesserungen in der Fabrication von Aexten. Dd. 6. Mai 1851.

Dem Thomas Mellish, Glasfabrikant in Regent-street: auf verbesserte Vorrichtungen für Gebäude und Wagen um Licht und Luft zuzulassen und auszuschließen; ferner in der Fabrication von Licht-Restectoren. Dd. 7. Mai 1851.

Dem William Newton, Civilingenieur im Chancery-lane: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen an den Apparaten zum Erzeugen und Verdichten von Dampf; ferner Verbesserungen an gewissen Theilen von Dampfmaschinen. Dd. 8. Mai 1851.

Dem Harding Hallen in Burslem, Staffordshire: auf Verbesserungen an Gasbrennern. Dd. 10. Mai 1851.

Dem Emilian de Dunin in Queen Charlotte-row: auf einen Apparat zum Anmessen von Kleidern. Dd. 10. Mai 1851.

Dem Thomas Haimes, John Hancock und Albert Thornton in Melbourne, Derbyshire: auf Verbesserungen in der Fabrication von Strumpfstricker- und Posamentirer-Waaren. Dd. 10. Mai 1851.

Dem William Longmaid im Beaumont-square: auf Verbesserungen im Behandeln der Erze und Mineralien, um verschiedene Producte, insbesondere Alkali, daraus zu gewinnen. Dd. 10. Mai 1851.

Dem Charles Morey, Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika: auf eine ihm mitgetheilte Maschine zum Zurichten, Schneiden und Formen von Steinen zum Bauen und zu architektonischen Verzierungen. Dd. 10. Mai 1851.

Dem Edward Wilkins in Queen's-row, Walworth, Grafschaft Surrey: auf Verbesserungen an Visitenkarten. Dd. 13. Mai 1851.

Dem Edward Carpenter, Capitän der k. Marine: auf Verbesserungen in der Construction der Schiffe, ferner an den Apparaten zum Forttreiben und Richten derselben. Dd. 13. Mai 1851.

Dem Luke Smith in Littleborough, Lancashire: auf Verbesserungen an gewobenen Fabricaten; ferner an den Maschinen zum Spulen, Weben, Pappenschneiden und Bedrucken. Dd. 14. Mai 1851.

Dem Robert und John Oxland, Chemikern in Plymouth: auf Verbesserungen im Raffiniren des Zuckers. Dd. 15. Mai 1851.

Dem William Hemsley, Bortenfabrikant in Melbourne, Derbyshire: auf Verbesserungen in der Fabrication von Posamentirerwaaren. Dd. 15. Mai 1851.

Dem Hugh Barclay in Regent-street, Middlesex: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen im Raffiniren und Bleichen von Fetten, Oelen, Wachs und Harzen, ferner in der Fabrication von Kerzen und Seifen. Dd. 19. Mai 1851.

Dem Perceval Parsons, Civilingenieur in Robert-street, Adelphi: auf Verbesserungen an Krahnen zum Gebrauch auf Eisenbahnen. Dd. 19. Mai 1851.

Dem George Tate in Bawtry, Yorkshire: auf Verbesserungen in der Construction von Wohnhäusern und anderen Gebäuden. Dd. 22. Mai 1851.

|75|

Dem Benjamin Bailey in Leicester: auf Verbesserungen in der Fabrication von Posamentirerwaaren. Dd. 23. Mai 1851.

Dem James Potter, Baumwollspinner in Manchester: Verlängerung seines Patents vom 26. Decbr. 1850 auf Verbesserungen an Spinnmaschinen. Dd. 27. Mai 1851.

Dem Alfred Newton im Chancery-lane: auf Verbesserungen im Verkohlen der Steinkohlen zur Leuchtgasbereitung, Dd. 27. Mai 1851.

Dem Archibald Slate in Worcester: auf Verbesserungen an Dampfmaschinen und ihren Kesseln, ferner an den Canälen und Ventilen zum Eintritt und Austritt des Dampfs. Dd. 27. Mai 1851.

Dem John Empson in Birmingham: auf Verbesserungen in der Fabrication von Knöpfen. Dd. 27. Mai 1851.

Dem John Harrison in Blackburn, Laneashire: auf Verbesserungen in der Fabrication von Gespinnsten und in der Vorbereitung des Garns zum Weben. Dd. 27. Mai 1851.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions, Juni 1851.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: