Titel: Ueber die Zufälle, welchen die Arbeiter bei der Bereitung von chromsaurem Kali ausgesetzt sind.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1851, Band 122/Miszelle 3 (S. 398)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj122/mi122mi05_3

Ueber die Zufälle, welchen die Arbeiter bei der Bereitung von chromsaurem Kali ausgesetzt sind.

Die das saure chromsaure Kali bereitenden Arbeiter sind nach Becourt's und Chevallier's Untersuchungen, wenn sie nicht Tabak schnupfen, eigenthümlichen Benachtheiligungen ausgesetzt; es wird insbesondere die Nasenschleimhaut zerstört Schnupfer bleiben davon verschont. Stellen, wo die Haut der Arbeiter bloßliegt, werden, wenn die Lösung dieses Salzes damit in Berührung kommt, ebenfalls stark angegriffen, weßhalb sie sich davor zu hüten haben. Auch durch zu leichte Kleidung können sich solche Arbeiter Uebel zuziehen. Denselben Uebeln sind auch Thiere ausgesetzt. Die genannten Chemiker setzen ihre Untersuchungen fort. (Comptes rendus, October 1851, Nr. 14)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: