Titel: Verzeichniß der vom 29. Mai bis 29. Juni 1852 in England ertheilten Patente.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1852, Band 126/Miszelle 1 (S. 150–152)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj126/mi126mi02_1

Verzeichniß der vom 29. Mai bis 29. Juni 1852 in England ertheilten Patente.

Dem Adolph von Herz in Cecil-street, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen im Behandeln, Vorbereiten und Aufbewahren von Wurzeln und Pflanzen, ferner auf Verfahrungsarten und Apparate, um aus Wurzeln und Pflanzen zuckerhaltigen Saft zu gewinnen und denselben zu verarbeiten. Dd. 29. Mai 1852.

Dem Frederick Miller in Fenchurch-street, City von London: auf einen verbesserten Apparat zum Ausbrüten der Eier. Dd. 29. Mai 1852.

Dem Joseph Leslie, Kattundrucker in Manchester: auf ein verbessertes System die Walzen für den Kattundruck zu graviren, ferner eine verbesserte Maschinerie zum Drucken und Waschen der Zeuge. Dd. 29. Mai 1852.

Dem Alexander Bain in Beevor Lodge, Hammersmith: auf Verbesserungen an elektrischen Telegraphen und elektrischen Uhren. Dd. 29. Mai 1852.

Dem William Losh in Wreay Sykes, bei Carlisle: auf Verbesserungen im Reinigen des Steinkohlengases. Dd. 29. Mai 1852.

Dem Richard Ford Sturges, Fabrikant in Birmingham: auf ein neues verziertes Fabricat. Dd. 29. Mai 1852.

Dem William Armand Gilbee, Patentagent in South-street, Finsbury, Grafschaft Middlesex: auf eine ihm mitgetheilte Maschinerie zum Korkschneiden. Dd. 1. Juni 1852.

Dem Alfred Newton im Chancery-lane, Grafschaft Middlesex: auf eine ihm mitgetheilte Maschinerie zum Forttreiben der Schiffe. Dd. 1. Juni 1852.

Dem Thomas Willis, Mechaniker in Manchester: auf Verbesserungen an der Spulmaschine und an den Webestühlen. Dd. 1. Juni 1852.

Dem William Henry Phillips, Ingenieur in Camberwell New-road, Grafschaft Surrey: auf Verbesserungen in der decorativen Beleuchtung. Dd. 1. Juni 1852.

Dem Samuel Morris, Kesselmacher in Stockport, Grafschaft Chester: auf Verbesserungen an Dampfkesseln. Dd. 3. Juni 1852.

Dem William Haughton in Manchester: auf Verbesserungen an den Spinnmaschinen für Baumwolle. Dd. 5. Juni 1852.

Dem Robert Hardman in Bolton, Lancashire: auf Verbesserungen an Webestühlen. Dd. 5. Juni 1852.

|151|

Dem Laurent Machabee, Bildhauer in Avignon, Frankreich: auf eine verbesserte Composition zum Ueberziehen von Holz, Metallen etc. um sie gegen Verderben zu schützen. Dd. 8. Juni 1852.

Dem Edme Augustin Chameroy, Fabrikant in Paris, Frankreich: auf Verbesserungen an Dampfmaschinen. Dd. 8. Juni 1852.

Dem Enoch Townend in Keighley, Yorkshire: auf Verbesserungen in der Fabrication von Geweben. Dd. 8. Juni 1852.

Dem William Gratrix, Färber und Drucker in Salford, Lancashire: auf verbesserte Methoden Muster oder Dessins auf baumwollenen und andern Fabricaten hervorzubringen. Dd. 8. Juni 1852.

Dem William Rettie, Lampenfabrikant in Aberdeen: auf Verbesserungen an Lampen und Brennern, an den Vorrichtungen zum Ventiliren der Zimmer und an den Signallampen. Dd. 8. Juni 1852.

Dem Henry Houldsworth, Baumwollspinner in Manchester: auf eine verbesserte Maschine zum Sticken. Dd. 10. Juni 1852.

Dem Thomas Lord, Maschinenfabrikant in Leeds, Yorkshire: auf ihm mitgetheilte verbesserte Maschinerien zum Spinnen, Vorbereiten und Hecheln von Flachs, Werg und Hanf. Dd. 10. Juni 1852.

Dem William Beasley, Röhrenfabrikant in Kingswinford, Staffordshire: auf Verbesserungen in der Fabrication metallener Röhren. Dd. 10. Juni 1852.

Dem Michael Joseh Donlan in Rugely, Staffordshire: auf Verbesserungen im Behandeln der Samen von Flachs und Hanf. Dd. 10. Juni 1852.

Dem Edwin John Dixon und Arthur Dodson in der Stadt Bangor: auf verbesserte Vorrichtungen zum Schneiden und Bearbeiten des Schiefers, sowie auf verbesserte Wagen zum Fortführen desselben aus den Brüchen. Dd. 12. Juni 1852.

Dem William Reid in University-street, und Thomas Brett im Hanoversquare: auf Verbesserungen an elektrischen Telegraphen. Dd. 12. Juni 1852.

Dem Jean Beauvalet in Paris: auf Verbesserungen in der Fabrication von Eisen und Stahl. Dd. 12. Juni 1852.

Dem Joseph Brandies in Great Tower-street, City von London: auf Verbesserungen in der Fabrication von rohem und raffinirtem Zucker. Dd. 12. Juni 1852.

Dem George Cooper, Schneider in Suffolk-street, Pall Mall East: auf Verbesserungen an den Befestigungsmitteln für Kleider. Dd. 12. Juni 1852.

Dem Thomas Restall, Uhrmacher in Kennington, Grafschaft Surrey: auf Verbesserungen in der Construction von Lampen und Brennern. Dd. 17. Juni 1852.

Dem James Norton, Kaufmann am Ludgate-hill, City von London: auf verbesserte Apparate zum Registriren des von Landkutschen in einer gegebenen Zeit zurückgelegten Wegs, sowie der Anzahl der mitgefahrenen Passagiere. Dd. 17. Juni 1852.

Dem William Cardwell Mac Bride, Pächter in Alistragh, Grafschaft Armagh: auf Verbesserungen an der Maschinerie zum Schwingen und sonstigen Vorbereiten des Flachses. Dd. 18. Juni 1852.

Dem Richard Brooman in Fleet-street, City von London: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen in der Fabrication von Rädern und ihren Reifen. Dd. 18. Juni 1852.

Dem William Newton, Civilingenieur im Chancery-lane, Grafschaft Middlesex: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen in der Construction von Gehägen. Dd. 19. Juni 1852.

Dem William Burgess, Gutta-percha-Fabrikant in Newgate-street: auf Verbesserungen in der Fabrication von Röhren aus Gutta-percha. Dd. 21. Juni 1852.

Dem Jean Georges Laudet, Civilingenieur in Paris: auf Verbesserungen an den Locomotiven. Dd. 24. Juni 1852.

Dem Claude Arnoux in Paris: auf Verbesserungen in der Construction von Eisenbahnwagen. Dd. 24. Juni 1852.

Dem Alexander Warden, Fabrikant in Dundee, Grafschaft Forfar: auf Verbesserungen in der Fabrication gewisser Arten von Teppichen. Dd. 24. Juni 1852.

|152|

Dem James Higgin, Chemiker in Manchester: auf Verbesserungen im Bleichen von Geweben und Gespinnsten. Dd. 24. Juni 1852.

Dem Joseph Swan, Graveur in Glasgow: auf Verbesserungen in der Anfertigung von Druckformen, sowie im Drucken der Zeuge. Dd. 24. Juni 1852.

Dem George Renshaw, Civilingenieur in Nottingham: auf Verbesserungen im Schneiden und Fräsen. Dd. 24. Juni 1852.

Dem James Edward Mac Connell, Civilingenieur in Wolverton, Grafschaft Bucks: auf Verbesserungen an Locomotiven, Dampfmaschinen und Dampfkesseln. Dd. 24. Juni 1852.

Dem Joseph Hart Mortimer in Hill-street, Peckham, Grafschaft Surrey: auf Verbesserungen an Lampen. Dd. 24. Juni 1852.

Dem Samuel Lusty in Birmingham: auf Verbesserungen im Verarbeiten des Drahts zu Geweben und Stecknadeln. Dd. 24. Juni 1852.

Dem Thomas Bell in South Shields: auf Verbesserungen in der Schwefelsäure-Fabrication. Dd. 24. Juni 1852.

Dem Joseph Morgan und Peter Gaskell in Manchester: auf Verbesserungen in der Kerzenfabrication. Dd. 24. Juni 1852.

Dem Charles James Wallis, Civilingenieur in Clarendon Chambers, Handcourt, Holborn, Grafschaft Middlesex: auf ihm mitgetheilte Verbesserungen an der Maschinerie zum Pulverisiren und Mahlen von Quarz und Steinen. Dd. 24. Juni 1852.

Dem Thomas Bazley, Baumwollspinner in Manchester: auf Verbesserungen an den Maschinen zum Kämmen von Baumwolle, Flachs, Seide etc. Dd. 24. Juni 1852.

Dem John Mac Conochie, Ingenieur in Liverpool: auf Verbesserungen an Dampfmaschinen, Locomotiven und Eisenbahnwagen. Dd. 24 Juni 1852.

Dem Thomas Allan, Ingenieur in Edinburgh: auf verbesserte Apparate zum Erzeugen und Anwenden der Elektricität. Dd. 24. Juni 1852.

Dem Thomas Hoblyn in White Barns, Grafschaft Hertford: auf Verbesserungen in der Navigationskunst. Dd. 28. Juni 1852.

Dem Matthew Crooker, Ingenieur in New-York, Nordamerika: auf Verbesserungen an den Rudern für Dampfschiffe. Dd. 28. Juni 1852.

Dem James Coleman in Porchester House, Bayswater, Grafschaft Middlesex: auf Verbesserungen in der Anwendung von Kautschuk und Gutta-percha. Dd. 28. Juni 1852.

Dem Duncan Mackenzie in London: auf Verbesserungen im Herstellen, Zusammenheften etc. der Musterpappen für die Jacquardweberei. Dd. 29. Juni 1852.

(Aus dem Repertory of Patent-Inventions, Juli und August 1852.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: