Titel: Die Farinose.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1853, Band 127/Miszelle 16 (S. 400)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj127/mi127mi05_16

Die Farinose.

Dr. Sprengel hat neuerdings eine von ihm seit sechs Jahren angebaute Frühkartoffel, Farinose genannt, empfohlen. Sie soll in Hinterpommern, Ende April auf trockenem Sandboden ausgepflanzt, immer Mitte Juli völlig reif geworden seyn, einen reichlichen Knollenertrag geben, noch nie an der Krankheit gelitten haben, sehr wohlschmeckend und mehlreich seyn, indem sie 21 Proc. Stärke besitzt. Seit fünf Jahren hat Dr. Sprengel von dieser Kartoffelsorte schon Ende Juni völlig reife und wohlschmeckende Knollen erzielt, wenn er dieselbe Ende März auf mit etwas Erde bedecktem Mist ankeimte und die handhohen Stauden Mitte April auf einen warmen Sandboden auspflanzte. (Zeitschrift für deutsche Landw.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: