Titel: Sogenannte galvanische Politur für Eisen- und Stahlwaaren.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1853, Band 129/Miszelle 6 (S. 238)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj129/mi129mi03_6

Sogenannte galvanische Politur für Eisen- und Stahlwaaren.

Ich empfing von der Direction des polytechnischen Vereins zu Würzburg die galvanische Politur aus der chemischen Fabrik von Ferd. Krimmelbein und Bredt in Barmen zur Untersuchung; sie befand sich in einem versiegelten Fläschchen, das etwa sieben Quentchen enthielt. Es ist eine schwach nach Aether, aber besonders nach Mastix riechende Flüssigkeit von gelbbrauner Farbe. Das specifische Gewicht derselben ist 0,850. Der Geschmack ist süßlich, auf der Zunge Harz zurücklassend. Nachdem ein Theil der Flüssigkeit der Destillation unterworfen worden, blieb ein brauner fester harziger Rückstand, wovon sich 18 Grane auf 100 Grane Flüssigkeit berechneten. Das Destillat selbst hatte ein specifisches Gewicht von 0,830. Der harzige Rückstand ergab sich nach der weiteren Untersuchung aus Mastix und Colophonium bestehend, denen bei der Auflösung etwas Zimmtrinde und Curcuma der Farbe und des Geruches wegen zugesetzt ist.

Daß Eisen- und Stahlwaaren durch Fette, Oele, Firnisse, durch Auflösungen von Harzen in Weingeist, in Aether oder in Terpenthinöl u.a. vor Rosten (Oxydation) auf einige Zeit geschützt werden, ist eine allgemein zu bekannte Sache, als daß man dieser Auflösung von Harzen einen besonderen Vorzug zuerkennen dürfte. Aus welchem Grunde die Erfinder dieser Politur das Prädicat einer „galvanischen“ gaben, ist nicht schwer zu bestimmen, wenn man die Art und Weise kennt, mit welcher man Geheimmitteln Eingang verschafft. Das Fläschchen kostet 35 kr., und ist trotz des zur Zeit hohen Preises des Mastix um die Hälfte zu theuer. F. Huberti. (Würzburger gemeinnützige Wochenschrift, 1853, Nr. 29.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: