Titel: Plant's verbesserte Sicherheitslampe.
Autor: Plant, Reuben
Fundstelle: 1854, Band 131, Nr. XXXI. (S. 125–126)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj131/ar131031

XXXI. Verbesserte Sicherheitslampe, welche sich Reuben Plant zu Brierly Hill, Staffordshire, am 23. Februar 1853 patentiren ließ.

Aus dem Repertory of Patent-Inventions, Oct. 1853, S. 238.

Mit einer Abbildung auf Tab. II.

Als Drahtgewebe für die seitherigen Sicherheitslampen wurde allgemein Eisendraht genommen, ein Material welches wegen seiner dunkeln Beschaffenheit die Transmission des Lichtes wesentlich beeinträchtigt. Den Hauptgegenstand der vorliegenden Erfindung nun bildet die Anwendung eines weißen oder hellfarbigen Drahtes, wozu ich ein galvanisch versilbertes oder verzinntes Gewebe wähle.

|126|

Fig. 4 stellt eine solche Sicherheitslampe mit versilbertem oder verzinntem Draht a im Durchschnitte dar; b ist die Dochtröhre. Um ein besseres Licht zu erhalten und das Rauchen der Flamme zu verhüten, decke ich ein bei c' eingezogenes Zugglas c über die Flamme und gebe ihm an seinem oberen Ende einen Rand, womit es sich an den Drahtcylinder schließt und dadurch eine unbewegliche Lage erhält.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: