Titel: Chuard's Sicherheitslampe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1854, Band 131/Miszelle 5 (S. 398)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj131/mi131mi05_5

Chuard's Sicherheitslampe.

Die französische Akademie der Wissenschaften hat Hrn. Chuard einen Antheil des Montyon'schen Preises als Aufmunterung zuerkannt und als Entschädigung für seine Auslagen behufs der Construction einer Sicherheitslampe für Bergmänner.

Das Princip, auf welchem die Construction dieser Lampe beruht, hat noch nicht seine praktische Form gefunden, aber es ist neu und sinnreich. Die Luft gelangt zur Flamme erst nachdem sie durch ein metallenes Rohr von großer Länge gezogen ist, welches durch den Fall von Kolben oder Ventilen geschlossen werden kann; wenn die Luft explodirbar ist, so werden die Haare, woran die Kolben aufgehängt sind, plötzlich verbrannt, und da diese Kolben nur einen sehr kleinen Weg zu durchlaufen haben, so fallen sie und schließen den Pumpenkörper schon während der Verbrennung des detonirenden Gemisches, und bevor noch die Flamme Zeit hatte sich über die Lampe hinaus fortzupflanzen. Es ist zu hoffen, daß neue Versuche diesem Apparat eine praktische Form geben werden. (Comptes rendus, Januar 1854, Nr. 5.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: