Titel: Continuirliche Feinspinnerei der Streichwollen-Garne.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1855, Band 137/Miszelle 1 (S. 460)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj137/mi137mi06_1

Continuirliche Feinspinnerei der Streichwollen-Garne.

Mit Nächstem steht uns die Ausführung eines wesentlichen Fortschrittes in der Streichgarn-Spinnerei bevor.

Der langjährige Director der Cockerill'schen Fabriken in Guben, Hr. E. Semper, hat eine Maschine construirt, welche das continuirliche Feinspinnen der Streichwollengarne, sowohl Kette als Schuß, ermöglicht.

Der Verein für Gewerbfleiß in Preußen hat die große Wichtigkeit dieser Erfindung anerkannt und sein besonderes Interesse an derselben ausgedrückt; die auf dem Maschinenmodell gesponnenen Proben wurden vom Verein für gut erachtet und der Erfinder aufgemuntert, seine Erfindung baldmöglichst ins Leben zu rufen.97)

Wie wir vernahmen, hat Hr. Semper seit Kurzem in Guben eine Maschinenfabrik begründet; es wäre indeß zu wünschen, daß demselben zur Ausführung seiner Erfindung die Unterstützung von Industriellen zu Theil würde, ohne die vielleicht eine so wesentliche Verbesserung in der Spinnerei der Industrie noch lange entzogen bleiben dürfte. D.

|460|

Man sehe dessen Verhandlungen, 1854. S. 88.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: