Titel: Bonelli's elektrischer Webestuhl.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1856, Band 140/Miszelle 4 (S. 466–467)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj140/mi140mi06_4
|467|

Bonelli's elektrischer Webestuhl.

Kürzlich hielt die Gesellschaft für die Einführung des elektromagnetischen Webestuhls ihre jährliche Generalversammlung in Turin. Die HHrn. Actionnäre waren nicht mit allzu großem Vertrauen auf reelle Eröffnungen seitens des Präsidenten der Administration zusammengetreten, denn in der Presse hatten sich in der letzte Zeit allerlei ungünstige Urtheile über das Unternehmen hören lassen. Der Präsident läugnete auch nicht, daß manche feurige Erwartung getäuscht, manche sanguinische Hoffnung nicht erfüllt worden sey, äußerte aber: diese Zeit der Wehen sey noch allemal die Feuerprobe jeder größeren Erfindung gewesen, und die Administration treffe keine Versäumniß noch andere Schuld. Der erste Stuhl des Hrn. Bonelli habe nicht befriedigt, und erst ein späterer von Hrn. Hipp in Bern gefertigter garantire nach dem allgemeinen Urtheil der Männer der Wissenschaft und der Kunst den endlichen Erfolg.

Hr. Bonelli erhielt übrigens, laut Rechnungsberichts, für die Session seiner Erfindung die schöne Summe von 400,000 Franken baar, denen 200,000 Fr. nach der Prüfung des Stuhles auf der Pariser Ausstellung folgen sollten. Ferner hatte er, laut den Statuten, ein Fünftheil an dem Nutzerträgniß und noch die Auszahlung von fernern 600,000 Fr. zu beanspruchen, die ihm in eben so vielen Raten auszuzahlen wären. Hr. Bonelli verzichtet aber großmüthig, wie der Präsident sich ausdrückt, auf diese Rechte, und beansprucht bloß ein Viertheil vom Reinertrag des Unternehmens. Diesem Antrag sowie den überzeugendsten Zusicherungen anwesender Sachverständigen zufolge, wurde sofort mit Hrn. Bonelli ein neuer Contract geschlossen, und das Benehmen der Administration für gerechtfertigt erklärt. Turin, 12. Juni. (Allgemeine Zeitung, 1856, Nr. 170)

Wir verweisen auf die Beschreibung des Bonelli'schen Webestuhls S. 179 in diesem Bande des polytechn. Journals. Die Redact.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: