Titel: Blaue Tinte zum Zeichnen der Wäsche; von Apotheker F. Roder.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1856, Band 141/Miszelle 9 (S. 159)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj141/mi141mi02_9

Blaue Tinte zum Zeichnen der Wäsche; von Apotheker F. Roder.

Man löst 5 Gran Molybdänoxyd in der nöthigen Menge Salzsäure, und setzt 6 Gran arabisches Gummi und 2 Gran Lakritze (Süßholzextract), in 1 Loth Wasser gelöst, hinzu. Nachdem die mit dieser Flüssigkeit beschriebene Stelle trocken geworden ist, zieht man dieselbe durch ein Bad von Zinnchlorür.

Die Schrift haftet sehr gut und widersteht Säuren und Alkalien. (Schweizerische Zeitschrift für Pharmacie, 1856, Nr. 2.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: