Titel: Wagenmann, über die Resultate der Goldgewinnung aus Erzen der Rhein-Provinz.
Autor: Wagenmann, Paul
Fundstelle: 1858, Band 147, Nr. LVI. (S. 207–208)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj147/ar147056

LVI. Resultate der Goldgewinnung aus Erzen der Rhein-Provinz mittelst der Berdan'schen Amalgamirmaschine; von P. Wagenmann, Ingenieur in Bonn.

Als im Frühjahr 1854 Hr. Berdan mittelst seiner in Amerika und England patentirten Quetsch- und Amalgamirmaschine (beschrieben im polytechn. Journal Bd. CXXXI S. 15) Versuche in London anstellte, veranlaßten mich die Resultate, welche man mit englischen Erzen durch diese Maschine gewann, so wie das günstige Urtheil, welches die ausgezeichnetsten Ingenieure über dieselbe fällten, eine eben solche Maschine mit wenig Abänderungen, in Gemeinschaft mit den HHrn. E. Bährens und Comp. zu bauen. Ich theile im Folgenden die mit derselben erhaltenen Resultate mit, welche wohl von einigem Interesse seyn dürften, und beweisen, daß, obgleich die Maschine mit großer Genauigkeit und wenig Kosten arbeitet, doch die Benutzung derselben zur Goldgewinnung aus den bis jetzt untersuchten deutschen Erzen kaum lohnend seyn dürfte. Das Amalgam, welches die Maschine lieferte, wurde bei diesen Versuchen von den Chemikern HHrn. Dr. Leers und Dr. Gerlach mit der größten Sorgfalt auf seinen Goldgehalt untersucht.

|208|

Resultate der Goldgewinnungs-Maschine im Bayenthale bei Cöln.

Textabbildung Bd. 147, S. 208
Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: