Titel: Das Glycerin ein konstantes Product der geistigen Gährung; Schreiben von L. Pasteur an Prof. Dumas.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1858, Band 148/Miszelle 6 (S. 398)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj148/mi148mi05_6

Das Glycerin ein konstantes Product der geistigen Gährung; Schreiben von L. Pasteur an Prof. Dumas.

Ich ersuche Sie, der Akademie der Wissenschaften ein merkwürdiges und sehr unerwartetes Resultat mitzutheilen, nämlich daß unter den Producten der geistigen Gährung stets Glycerin vorkommt. Da es nicht leicht ist, diese Substanz in reinem Zustande gänzlich zu isoliren. so kann ich das Verhältniß in welchem sie auftritt, nicht genau angeben, beiläufig beträgt das Glycerin drei Procent vom Gewicht des Zuckers. Ueber diesen Gehalt der gegohrenen Flüssigkeiten, insbesondere des Weins, an Glycerin, wird man sich allgemein verwundern. Wie ich Ihnen in meinem Schreiben vom 25. Januar anzeigte (polytechn. Journal Bd. CXLVII. S. 238), ist die Bernsteinsäure ebenfalls ein normales Product der geistigen Gährung, und dieser Proceß ist daher viel complicirter als man bisher anzunehmen pflegte. (Comptes rendus, Mai 1858, Nr. 18.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: