Titel: Reinigung der Glasgefäße von Theer und Fett.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1858, Band 149/Miszelle 8 (S. 467)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj149/mi149mi06_8

Reinigung der Glasgefäße von Theer und Fett.

Bei häufiger Beschäftigung mit Theer und seinen Destillationsproducten wurde mir die umständliche Reinigung der Gefäße mit Aether, Terpenthinöl, Photogen etc. sehr lästig und sie veranlaßte auch nicht unbedeutende Kosten. Ich habe nun gefunden, daß diese Reinigung am vollständigsten erfolgt, wenn man die Gefäße mit reinem trockenen und nicht zu groben Sande schüttelt. Nur in verzweifelten Fällen muß man noch etwas Photogen zusetzen. Selbst Retorten in denen der Theer fast bis zur Trockne abdestillirt wurde, ließen sich auf diese Weise bei einiger Ausdauer wieder rein herstellen. Dr. H. Schwarz.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: