Titel: Scheurer-Kestner, über das salpetersaure Eisen.
Autor: Scheurer-Kestner, Auguste
Fundstelle: 1859, Band 151, Nr. XLIX. (S. 201–202)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj151/ar151049

XLIX. Ueber das salpetersaure Eisen; von Hrn. Scheurer-Kestner.

Aus den Comptes rendus, December 1858, Nr. 23.

Meine Untersuchungen über das Verhalten der Salpetersäure zum Eisen ergaben folgende Thatsachen:

1) Während eine Salpetersäure von 1,034 spec. Gewicht mit dem Eisen nur salpetersaures Eisenoxydul und Ammoniak erzeugt, gibt eine Säure von 1,073 spec. Gewicht ein Gemisch von salpetersaurem Eisenoxydul und Oxyd nebst salpetersaurem Ammoniak, und eine Säure von 1,115 spec. Gewicht liefert nur noch salpetersaures Eisenoxyd und kein Ammoniak.

2) Mit einer Salpetersäure welche ein spec. Gewicht über 1,115 hat, erhält man nur salpetersaures Eisenoxyd. Dasselbe besteht aber nicht bloß aus neutralem Salz, sondern ist ein Gemisch desselben mit verschiedenen basischen Salzen.

3) Die Menge der gebildeten basischen Salze, sowie die bei der Reaction entbundene Wärme, stehen so ziemlich in directem Verhältniß mit der Concentration der angewandten Säure. Die Concentration der Flüssigkeit hat auch auf die Bildung der basischen Salze einen Einfluß.

|202|

4) Nur das neutrale salpetersaure Eisenoxyd Fe²O³, 3 NO⁵, 18 HO krystallisirt; das Drittel- und das Sechstel-salpetersaure Oxyd sind unkrystallisirbar und ihre Gegenwart verhindert die Krystallisation des neutralen Salzes.

5) Das neutrale salpetersaure Eisenoxyd wird aus seiner wässerigen Auflösung durch die Salpetersäure nicht gefällt, sondern dadurch bloß entfärbt. Das Sechstel- und Drittel-salpetersaure Eisenoxyd werden hingegen durch die Salpetersäure gefällt.

6) Das Kochen mit Wasser zersetzt jedes der drei erwähnten Salze.

Das neutrale Salz gibt bei dieser Zersetzung ein Salz, welches zur Formel hat

2 Fe²O³, NO⁵, HO

= Fe²O³, NO⁵, FeO³, HO.

Das Sechstel-salpetersaure Eisenoxyd gibt einen Körper dessen Formel ist

3 Fe²O³, NO⁵, 2 HO

= Fe²O³, NO⁵, 2 (Fe²O³, HO).

Das Drittel salpetersaure Eisenoxyd gibt einen Körper von der Formel

4 Fe²O³, NO⁵, 3 HO

= Fe²O³, NO⁵, 3 (Fe²O³, HO).

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: