Titel: Hooper's Bufferfedern aus vulcanisirtem Kautschuk.
Autor: Hooper, William
Fundstelle: 1859, Band 151, Nr. XCVII. (S. 409–410)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj151/ar151097

XCVII. Verbesserungen an Bufferfedern aus vulcanisirtem Kautschuk, patentirt für William Hooper.

Aus dem Repertory of Patent-Inventions, Decbr. 1858, S. 434.

Mit Abbildungen auf Tab. VII.

Jede der Kautschukfedern besitzt eine Hervorragung mit schrägen Seiten, um sie mittelst dieser Hervorragung in eine Vertiefung von entsprechender Form befestigen zu können. Die äußere Gestalt des Buffers kann je nach dem Zweck für den er bestimmt ist, abgeändert werden. In dem einen Falle mag er aus einem einfachen Block bestehen, in dem andern aus |410| mehreren Kautschukblöcken, welche durch Blöcke von kleinerem Durchmesser mit einander verbunden sind.

Fig. 16 stellt einen meiner Erfindung gemäß construirten Buffer im Grundrisse, Fig. 17 in der Endansicht dar. a ist die Bufferfeder aus vulcanisirtem Kautschuk; sie ist eingefügt in eine nach Innen schwalbenschwanzförmig sich erweiternde Vertiefung des Endgestelles b des Eisenbahnwagens. Der Kautschuk wird in eine der Gestalt der Bufferfeder entsprechende Form gegossen und dann vulcanisirt.

Fig. 18 stellt eine Bufferfeder von anderer Gestalt dar.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: