Titel: Fairbairn's Versuche über den Widerstand gläserner Kugeln.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1859, Band 151/Miszelle 2 (S. 236–237)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj151/mi151mi03_2

Fairbairn's Versuche über den Widerstand gläserner Kugeln.

Im Verfolg seiner Versuche über den Widerstand schmiedeeiserner Rohre gegen einen Druck von Außen (mitgetheilt im polytechn. Journal Bd. CXLVII S. 250), hat Fairbairn mit demselben Apparate auch den Widerstand gläserner Kugeln untersucht. Leider waren diese Kugeln ziemlich stark elliptisch, wie nachstehendes Täfelchen zeigt, und hierdurch dürften die Ergebnisse der Versuche wesentlich beeinflußt worden seyn. Fairbairn fand nach dem Artizan, Nr. 190, Folgendes:

Durchmesser. Wandstärke. Widerstände p. Qdrtzoll.
5,05 und 4,76 Zoll 0,015 Zoll 292 Pfund
5,08 „ 4,70 „ 0,019 „ 410 „
4,95 „ 4,72 „ 0,021 „ 470 „
5,60 0,020 „ 475 „
8,22 „ 7,45 „ 0,010 „ 35 „
8,20 „ 7,30 „ 0,012 „ 42 „
8,20 „ 7,40 „ 0,015 „ 60 „

Ueberraschend ist die Größe des Widerstandes, welche bis zu 475 Pfd. pro Quadratzoll Oberfläche steigt. Der Nachtheil der elliptischen Form zeigt sich am stärksten bei den achtzölligen Kugeln. Fairbairn leitet aus diesen Versuchen die Formel: |237| P = (Ct 3/2)/D³˒¹⁷ ab, worin P die Bruchbelastung pro Quadratzoll, t die Dicke des Glases und D den Durchmesser der Kugel bedeutet. Der Coefficient C, welcher dieser Formel entspricht, scheint aber um das Doppelte zu variiren, je nachdem er nach den fünf- oder achtzölligen Kugeln bestimmt wird. Für von Außen gedrückte Glasrohre hat Fairbairn die Formel: P = (Ct 3/2)/(D . L) aufgestellt, in welcher noch L die Länge bedeutet. Seine Versuche ergeben nämlich hierüber Folgendes:

Durchmesser. Länge. Wandstärke. Bruchbelastung pro Quadratzoll.
4,06 Zoll 13 3/4 Zoll 0,45 Zoll 180 Pfund
4,02 „ 14 „ 0,65 „ 297 „
3,98 „ 14 „ 0,76 „ 382 „
4 05 „ 7 „ 0,46 „ 380 „
4,05 „ 7 „ 0,34 „ 202 „
3 09 „ 14 „ 0,24 „ 85 „
3,08 „ 14 „ 0,32 „ 103 „
3,25 „ 14 „ 0,42 „ 75 „

Diese Versuche bestätigen im Allgemeinen das bei den Blechrohren gefundene Gesetz. (Notizblatt des Civilingenieur, 1858, Nr. 2.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: