Titel: Wiederherstellung von verbranntem Gußstahl und Härtung von Gegenständen, die leicht zerspringen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1859, Band 152/Miszelle 3 (S. 75)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj152/mi152mi01_3

Wiederherstellung von verbranntem Gußstahl und Härtung von Gegenständen, die leicht zerspringen.

Zur Härtung von verbranntem Gußstahl, sowie auch zur Härtung von Gegenständen die leicht zerspringen, insbesondere von gravirten Stahlstempeln, wendet man folgendes Verfahren mit Erfolg an. Man nimmt 8 Loth doppelt chromsaures Kali, 4 Loth gereinigten Salpeter, 1/8 Loth Aloe, 1/8 Loth arabischen Gummi, 1/4 Loth Colophonium, mischt Alles gut durch einander, erwärmt den zu härtenden Gegenstand leicht roth, bestreut denselben mit der Mischung, macht ihn noch einmal rothwarm und kühlt ihn ab. Soll der Gegenstand sehr hart werden, so dürfen 8 Loth Salpeter und 3 Loth Colophonium genommen werden. (A. a. O.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: