Titel: Färben der Zeuge in der Vitriolküpe, mit Ersparung an Indigo auf der Rückseite.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1859, Band 152/Miszelle 7 (S. 159)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj152/mi152mi02_7

Färben der Zeuge in der Vitriolküpe, mit Ersparung an Indigo auf der Rückseite.

John Brazil und Mac Kinnell, Kattundrucker in Manchester, bedrucken (klotzen) zu diesem Zweck die Rückseite der Zeuge mit schwefelsaurem oder salzsaurem Manganoxydul, wo dann nach dem Ausfärben in der Vitriolküpe die Rückseite nur hellblau erscheint, während die Vorderseite dunkelblau ist, wodurch beträchtlich an Indigo erspart wird. – Patentirt in England am 30. August 1858. (Repertory of Patent-Inventions, April 1859, S. 297.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: