Titel: Ueber die Darstellung der Unterchlorsäure (des Chloroxyds); von Crace Calvert und E. Davies.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1859, Band 152/Miszelle 10 (S. 319)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj152/mi152mi04_10

Ueber die Darstellung der Unterchlorsäure (des Chloroxyds); von Crace Calvert und E. Davies.

Ein bequemes Verfahren, um Unterchlorsäure zu bereiten, besteht darin, im Wasserbade, bei 70° C., ein inniges Gemenge von chlorsaurem Kali und überschüssiger krystallisirter Oxalsäure zu erhitzen. Es erfolgt eine regelmäßige Entbindung von Unterchlorsäure und Kohlensäure. Man leitet die Gase in Wasser und erhält so eine Auflösung von Unterchlorsäure.

Um diese Säure zu analysiren, leitete man in die Auflösung einen Strom von schwefligsaurem Gas: es bildete sich Schwefelsäure und Salzsäure, welche man bestimmte. Die erhaltenen Quantitäten von Chlorsilber und schwefelsaurem Baryt entsprachen genau der Formel ClO⁴.

Als kräftiges Oxydationsmittel wird das Chloroxyd, dessen Darstellung leicht und ganz gefahrlos ist, wahrscheinlich ein schätzbares Agens in der organischen Chemie werden. (Quarterly Journal of the chemical Society, t. XI p. 193; Annales de Chimie et de Physique, April 1859, S. 485.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: