Titel: Braunkohle, im Heizeffect mit Holz verglichen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1859, Band 152/Miszelle 4 (S. 394)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj152/mi152mi05_4

Braunkohle, im Heizeffect mit Holz verglichen.

Hr. Strippelmann (Bergwerksfreund, Nr. 51) gibt an, „daß im Heizeffecte 120 Kubikfuß Braunkohle (vom Meißner) dem gewöhnlichen Maaße nach im Durchschnitt 100 Kubikfußen fester Holzmasse (Buchenholz) gleichkommen.“ – Auf der Saline zu Schönebeck rechnet man nach vieljähriger Erfahrung,100) daß 1 Klafter kiefern Scheitholz so viel leistet, als 13 1/2 Tonnen Braunkohlen (von Biere), dieß sind 96 Kubikfuß. Rechnen wir nun, daß bei einer preußischen Klafter (108 Kbkfß.) 70 Kbkf. in fester Holzmasse bestehen, so haben wir das Verhältniß von 96 zu 70 oder 135,7 zu 100; es verhält sich also die Kohle vom Meißner zu der Bierer im Heizeffecte wie 135,7 zu 120 oder wie 100 zu 88,4, wobei wir aber allerdings den Heizeffects-Unterschied zwischen Kiefer- und Buchenholz außer Acht lassen. (Wochenschrift des schlesichen Vereins für Berg- und Hüttenwesen, 1859, Nr. 22.)

|394|

Zeitschrift für das Berg- und Salinenwesen im preußischen Staate, Bd. I S. 188.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: