Titel: Ueber die schwarze Färbung, welche ein silberner Löffel in Salmiaklösung annimmt; von Ed. Harms.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1859, Band 153/Miszelle 7 (S. 238)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj153/mi153mi03_7

Ueber die schwarze Färbung, welche ein silberner Löffel in Salmiaklösung annimmt; von Ed. Harms.

Ein mit Salmiaklösung benetzter silberner Löffel läuft an der Luft schwarz an. Diese Schwärzung tritt nach Wetzlar nur dann ein, wenn das Silber kupferhaltig ist, oder bei reinem Silber, wenn man Kupfer damit zusammen in die Salmiaklösung bringt. Fein zertheiltes Silber wird von Salmiaklösung angegriffen, und die Schwärzung des Silbers bei Gegenwart von Kupfer rührt von Verbindungen Ag²Cl mit AgCl her. (Archiv der Pharmacie, Bd. CXLVIII S. 17.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: