Titel: Verfahren, die guten Seidenraupeneier von den schlechten zu unterscheiden.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1860, Band 155/Miszelle 11 (S. 467–468)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj155/mi155mi06_11

Verfahren, die guten Seidenraupeneier von den schlechten zu unterscheiden.

Hr. Kaufmann hat dem beständigen Secretär der französischen Akademie der Wissenschaften ein Verfahren mitgetheilt, wodurch man im Stande ist die guten Eier des Maulbeer-Spinners von den schlechten zu unterscheiden. Wenn man nämlich die Eier in Wasser kocht, so nehmen die guten eine eigenthümliche Farbe an, welche |468| die schlechten nicht zeigen. Diese Farbe ist dunkellilas; die anderen Farben, welche man nach dem Kochen eines Quantums gemengter Eier beobachtet, gehören schlechten Eiern an. (Comptes rendus, Februar 1860, Nr. 6)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: