Titel: Normirung der Pferdestärke in Oesterreich.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1860, Band 157/Miszelle 1 (S. 394)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj157/mi157mi05_1

Normirung der Pferdestärke in Oesterreich.

Die „Wiener Zeitung“ veröffentlichte vor Kurzem folgende Verfügung:

„In Anbetracht der Uebelstände, welche mit der bisherigen willkürlichen Annahme der als dynamische Maaßeinheit in der industriellen Mechanik dienenden sogenannten Pferdestärke verbunden waren, wurde einstweilen festgestellt, daß die Pferdestärke als Maaßeinheit zu 430 Wiener Fußpfunden, das ist: 430 Wiener Pfunden in der Secunde einen Wiener Fuß hoch gehoben (76 Kilogrammeter, das ist: 76 Kilogrm. in der Secunde einen Meter hoch gehoben) zu berechnen ist. Dieses Ausmaaß ist sonach im öffentlichen Verkehr bei Beurtheilung der Leistungsfähigkeit einer Maschine und bei Entscheidung streitiger Fälle zu Grunde zu legen.“

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: