Titel: Reinigung der Röhren aus vulcanisirtem Kautschuk für Wasserstoffgas-Apparate; von S. de Luca.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1860, Band 157/Miszelle 8 (S. 466)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj157/mi157mi06_8

Reinigung der Röhren aus vulcanisirtem Kautschuk für Wasserstoffgas-Apparate; von S. de Luca.

Die Röhren aus vulcanisirtem Kautschuk, deren man sich gewöhnlich bedient um die verschiedenen Theile der Apparate zu verbinden, geben Schwefel durch die bloße mechanische Wirkung der Reibung ab. Als ich durch solche Röhren einen Strom reines Wasserstoffgas, oder auch gereinigtes kohlensaures Gas leitete, erhielt ich in dem Wasser, in welches diese Gase nachher traten, einen Absatz von Schwefel, den ich mittelst Salpetersäure in Schwefelsäure umwandelte und als schwefelsauren Baryt bestimmte. Bevor man die Kautschukröhren zur Verbindung der verschiedenen Theile eines Wasserstoffgas-Apparates verwendet, muß man sie daher in einer Aetzkalilösung kochen lassen, wenn das Wasserstoffgas zur Reduction von Eisenoxyd etc. benutzt werden soll und folglich frei von Schwefel seyn muß. (Comptes rendus, August 1860, Nr. 9.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: