Titel: Bildung des Nitrobenzols aus Terpenthinöl, nach Hugo Schiff.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1860, Band 158/Miszelle 6 (S. 76)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj158/mi158mi01_6

Bildung des Nitrobenzols aus Terpenthinöl, nach Hugo Schiff.

Bei der Einwirkung von concentrirter Salpetersäure auf Terpenthinöl erhält man bekanntlich eine harzige Substanz und eine orangefarbene Flüssigkeit. Dampft man das Ganze bei gelinder Wärme ab, so erhält man eine dunkelgelbe in der Kälte erhärtende Masse, welche sich beim Erhitzen stark aufbläht. Mengt man dieselbe mit Quarzsand und unterwirft sie der trockenen Destillation, so erhält man als Destillat Wasser von stark saurer Reaction und ein fast gleiches Volum einer braunen öligen Flüssigkeit. Die bei der Destillation dieses Oeles zwischen 200 und 220° C. übergehenden Antheile bestehen zum großen Theile aus Nitrobenzol. (Annalen der Chemie und Pharmacie, Bd. CXIV S. 201.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: