Titel: Neues Vorkommen von Wismuth.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1861, Band 159/Miszelle 2 (S. 76)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj159/mi159mi01_2

Neues Vorkommen von Wismuth.

Nach dem Min. Journal, p. 120, ist auf der Atlasgrube der Süd-Devon-Eisen- und Bergbaugesellschaft in neuerer Zeit ein 3 Fuß mächtiger Gang aufgeschlossen worden, der durchweg mit einem weißen, metallischen Mineral durchsetzt war, welches dem Bleiglanze sehr ähnlich erschien. Nach der Untersuchung des Hrn. Harris besteht dasselbe aus metallischem Wismuth, welches ungefähr 1/16 der Gangmasse ausmacht. Da darnach in einem englischen Fathom etwa 1/2 Tonne enthalten ist und da ferner das Pfund Wismuth 5 Sh. oder 1 2/3 Thlr. kostet, so ist der Ertrag eines Fathoms 300 Pfd. Sterl. oder gegen 2000 Thlr. Der Gang wird gegenwärtig verfolgt und liefert fortwährend ein günstiges Resultat. Es liegt hier jedenfalls eine der interessantesten und werthvollsten Entdeckungen vor. (Wochenschrift des schlesichen Vereins für Berg- und Hüttenwesen, 1860.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: