Titel: Trennung des Nickel- und Kobaltoxyduls vom Eisenoxyd; von Field.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1861, Band 159/Miszelle 4 (S. 463)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj159/mi159mi06_4

Trennung des Nickel- und Kobaltoxyduls vom Eisenoxyd; von Field.

Man kocht einige Minuten die Lösung der Nitrate mit Bleiglätte, wodurch alles Eisenoxyd fällt und die andern Oxyde gelöst bleiben. Es ist unzweckmäßig, die Salze als Chloride zu haben, weil dann in dem Filtrat etwas Chlorblei sich befindet, welches schwer durch Schwefelsäure oder ein Sulfat entfernt werden kann.

Das Eisenoxyd zieht man aus dem beigemengten Bleioxyd mit verdünnter Schwefelsäure aus.

Bei dieser Gelegenheit bemerkt der Verf., daß die bisher übliche Abscheidung des Nickels mittelst Kalilauge als Oxydul behufs der Wägung viel Unannehmlichkeiten beim Auswaschen darbiete und daß es besser sey, dasselbe durch unterchlorigsaures Natron als Oxyd zu fallen, weil dieses sich schnell auswaschen lasse. (Journal für praktische Chemie, Bd. LXXXI S. 312.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: