Titel: de Milly's Verbesserungen in der Fabrication der Fettsäuren zur Kerzenfabrication.
Autor: Gaultier de Claubry, Henri François
Fundstelle: 1861, Band 160, Nr. LXX. (S. 232)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj160/ar160070

LXX. Ueber de Milly's Verbesserungen in der Fabrication der Fettsäuren zur Kerzenfabrication; Bericht von Gaultier de Claubry.

Aus dem Bulletin de la Société d'Encouragement, Januar 1861, S. 17.

Mit einer Abbildung auf Tab. III.

Nachdem neuere Untersuchungen den wichtigen Einfluß nachgewiesen haben, welchen die Anwendung eines hohen Druckes bei der Verseifung der Fette ausübt, und es sich herausgestellt hat, daß selbst das Wasser allein, ohne allen Zusatz, die Zersetzung derselben in Fettsäure und Glycerin bewirken kann, wenn nur der Druck hinlänglich hoch ist, unter welchem man operirt, gab de Milly ein neues Verfahren an, wonach die Verseifung der Fette mit einem Zusatz von nur zwei Procent Kalk (also viel weniger als zur Sättigung der Fettsäuren erforderlich ist), aber bei einem Drucke von 8 Atmosphären ausgeführt wird. Die Untersuchung von Pelouze über die Wirkung einer Seifenlösung auf die Fette64) erklärt es vollkommen, daß unter den genannten Verhältnissen die Verseifung geschieht. de Milly verarbeitet (in seiner Fabrik in der Gemeinde la Chapelle, Saint-Denis) nach seinem Verfahren täglich 6900 Kilogr. Talg, mit Ersparniß an Zeit, an Arbeitskraft, geringerem Verbrauch von Fett, Brennmaterial, Kalk und Schwefelsäure; überdieß wird bei diesem Verfahren das Glycerin leichter und wohlfeiler erzeugt.

Erklärung der Abbildung, Fig. 8.

A Kessel aus Rothkupfer.

B Dampfkessel.

C Sicherheitsventil des Kessels A.

D Manometerhahn.

E geschlossene Thermometerhülse.

F Dreiweghahn an der Ausleerungsröhre, welche bis zum Boden des Kessels A geht.

G Dampfzuleitungsrohr.

H Dampfhahn, von welchem ein Rohr bis zum Boden des Kessels A geht.

I Mannloch.

J Talgbehälter.

K Beschickungshahn.

|232|

Polytechn. Journal Bd. CXXXVIII S. 422.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: