Titel: Vanadintinte.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1861, Band 160/Miszelle 7 (S. 465)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj160/mi160mi06_7

Vanadintinte.

Nach Berzelius gibt vanadinsaures Ammoniak mit einer Abkochung von Galläpfeln eine schwarze Flüssigkeit, welche, nach der Ansicht des Erfinders die beste Schreibtinte ist, welche man nur haben kann. Die damit hervorgebrachte Schrift ist vollkommen schwarz. Säuren löschen sie nicht aus, obgleich sie die Farbe in Blau umwandeln. Verdünnte Alkalien greifen die Schrift nicht an. Die Vanadintinte ist eine Auflösung und enthält keinen Niederschlag suspendirt; sie fließt also leicht aus der Feder. (Wagner's Jahresbericht der Technologie für 1860, S. 517.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: