Titel: Ueber Boulanger's verbesserte Moderatorlampen.
Autor: Silvestre,
Fundstelle: 1861, Band 162, Nr. XXXIV. (S. 108–109)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj162/ar162034

XXXIV. Ueber die Verbesserungen an Moderatorlampen von Boulanger, Lampenfabrikant in Paris; Bericht von Silvestre.

Aus dem Bulletin de la Société d'Encouragement, Juni 1861, S. 330.

Die Verbesserungen von Boulanger (in Paris, Faubourg Saint-Denis, 142) machen es möglich, diese Lampen leicht auseinander zu nehmen, zu reinigen und wieder zusammen zu setzen.

Es wird nämlich die Schale, welche den Deckel des Oelbehälters bildet, und gegen welchen die Spiralfeder angedrückt ist, aufgeschraubt |109| statt angelöthet, so daß der Kolben und die anderen Theile des Mechanismus, nach dem Abschrauben dieses Deckels leicht mit dem oberen Theile der Lampe heraus zu nehmen sind. Man kann alsdann ohne Mühe den Behälter und die übrigen Stücke reinigen.

Damit nun aber die Feder beim Herausnehmen sich nicht sogleich ausdehnt, wendet der Erfinder einen Zaum an, der in Gestalt eines gekrümmten Eisendrahtes den Griff des Kolbens faßt und, indem er sich gegen die den Docht tragenden Lampentheile anstemmt, am Umdrehen hindert. Ehe man diese Klemme ansetzt, ist es zweckmäßig den Schlüssel einigemale umzudrehen, um den Kolben etwas in die Höhe zu bringen; dadurch wird die Reibung des Kolbens gegen den Boden des Reservoirs verhütet, und das Wiedereinsetzen der Feder und Aufschrauben des Deckels erleichtert.

Um auch die oberen Lampentheile leicht reinigen zu können, hat Boulanger ein Zwischenstück unter denselben angebracht, welches eine Oeffnung für den Durchgang des Oeles enthält und im Innern des verengerten Halses eingeschraubt wird, der oberhalb des Oelbehälters befindlich ist. Es können also alle oberen Theile der Lampe bloßgelegt und gereinigt werden.

Wenn man vorher einige Proben mit der leeren Lampe angestellt hat, kann man später mit der größten Leichtigkeit das Auseinandernehmen und Zusammensetzen vornehmen.

Der Berichterstatter hat sich durch längeres Stehenlassen der gefüllten Lampe davon überzeugt, daß die Dichtung der Beschraubungen vollkommen ist und keine Ausflüsse des Oeles gestattet. Das System erweist sich ebenso einfach wie sinnreich. Die Kosten dieser Verbesserung sind so gering, daß Boulanger für die verbesserten Lampen keinen höheren Preis als für die gewöhnlichen von gleicher Größe berechnet.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: