Titel: Neue Methode zur Gewinnung des Jods.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1861, Band 162/Miszelle 7 (S. 77)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj162/mi162mi01_7

Neue Methode zur Gewinnung des Jods.

Eine sehr einfache Jodgewinnungsmethode und vielleicht die zweckmäßigste von allen beruht darauf, daß man die Jodalkalimetalle mittelst Eisenchlorid zersetzt (Na J + Fe²Cl³ = NaCl + 2FeCl + J) und das frei gewordene Jod durch Schwefelkohlenstoff auszieht. Letzterer wird im Wasserbade bei 500 C. abdestillirt. Jodalkalimetalle und Eisenchloridlösung geben übrigens schon beim Kochen alles Jod ab, wie H. Schwarz in Breslau bereits im Jahre 1854 nachgewiesen hat. Gleichzeitig vorhandene Brommetalle bleiben dabei unzersetzt. (Wagner's Jahresbericht der chemischen Technologie für 1860, S. 194.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: