Titel: Zur Zuckerbestimmung im Biere.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1861, Band 162/Miszelle 11 (S. 239)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj162/mi162mi03_11

Zur Zuckerbestimmung im Biere.

In einer Notiz über diesen Gegenstand in diesem Journal Bd. CLXI S. 310, habe ich die Methode dahin vereinfachen zu können geglaubt, daß man das umständliche Abrauchen des Bieres und Behandeln des Extractes mit Alkohol umgehe und die Probe unmittelbar auf das gekochte Bier anwende. Durch die geneigte Mittheilung einer brieflichen Bemerkung an die geehrte Redaction, daß auch das im Biere enthaltene Dextringummi reducirend auf die Kupferlösung wirke, und daher die Zahlen hiedurch zu hoch ausfallen müssen, bin ich veranlaßt worden, nochmals auf diese Bestimmungen zurückzukommen, um so mehr, da ich es am Schlusse der genannten Abhandlung weiteren Versuchen zur Entscheidung überlassen habe, ob nicht noch andere Bestandtheile des Bieres auf die Kupferlösung einzuwirken im Stande seyen und die Menge des auf solche Weise gefundenen Zuckers vergrößern können. Fernere Versuche haben nun gezeigt, daß dieß allerdings der Fall ist, indem Dextrin zwar viel geringer als Zucker und nur nach länger fortgesetztem Kochen reducirend auf die Kupferlösung wirkt, aber doch immerhin so viel, daß die für Zucker erhaltenen Zahlen erhöht werden. Da nun einerseits, wie bemerkt, die nach der vereinfachten Methode gefundenen Zahlen zu hoch ausfallen, so dürften andererseits dieselben wohl stets etwas zu niedrig seyn, wenn man es versucht, den Zucker aus dem Biere durch Alkohol zu extrahiren, indem es kaum möglich ist, durch die Behandlung mit Weingeist die ganze Menge des Zuckers zu extrahiren, und daher das mit Alkohol behandelte Extract stets noch etwas zuckerhaltig bleiben wird. Die Kupferprobe eignet sich demnach überhaupt nicht für Versuche, welche weniger eine Vergleichung geringer Biersorten in Beziehung auf ihren durch Dextrin etwas modificirten Zuckergehalt, als vielmehr eine absolut genaue Zuckerbestimmung im Biere zum Zwecke haben.

A. Vogel.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: