Titel: Farbloses Siccativ von Verhaeren.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1861, Band 162/Miszelle 11 (S. 318)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj162/mi162mi04_11

Farbloses Siccativ von Verhaeren.

Man läßt Bleioxyd mit Leinöl im Wasserbade bis zur gehörigen Consistenz kochen und verdünnt hernach das so erhaltene Product mit Terpenthinöl.

Das so dargestellte Siccativ ist klar, durchsichtig, enthält keine schädliche Substanz, und kann mit allen Farben angewandt werden, ohne deren Nüancen zu verändern. Besonders vortheilhaft ist es für die weiße Farbe. (Armengaud's Génie industriel, November 1861, S. 263.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: