Titel: Winkel aus gehärtetem Kautschuk zum Gebrauch für Zeichner; von C. Karmarsch.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1862, Band 163/Miszelle 10 (S. 238–239)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj163/mi163mi03_10
|239|

Winkel aus gehärtetem Kautschuk zum Gebrauch für Zeichner; von C. Karmarsch.

Das durch Schwefelzusatz gehärtete und hornartig gemachte Kautschuk oder sogenannte hornisirte Gummi, woraus seit mehreren Jahren mannichfaltige Gegenstände hergestellt werden (Kämme, Spazierstöcke, künstliches Fischbein etc.), hat eine neue nützliche Anwendung gefunden durch den Mechaniker J. Lohmeier in Hamburg, welcher es zu Winkeln (Dreiecken) für Zeichner verarbeitet. Von solchen Winkeln liegen dem Verf. verschiedene Exemplare vor, welche durch ihre sehr saubere und genaue Zurichtung das höchste Lob verdienen, wie sie auch vermöge des ihnen eigenen Grades von Elasticität in Verbindung mit der erforderlichen Steifheit und Härte als äußerst zweckmäßig für den Gebrauch sich darstellen. Die fein matte schwarze Farbe giebt ihnen ein recht gefälliges, dem des Ebenholzes ähnliches Ansehen. An Dauerhaftigkeit stehen sie voraussichtlich in bedeutendem Vortheile gegen hölzerne Winkel, weßhalb der etwas höhere Preis, den der höhere Werth des Stoffes, sowie die ziemlich weitläufige Arbeit des Pressens, Feilens, Schleifens und Justirens unvermeidlich macht, kein Hinderniß für die bereitwillige Aufnahme unter dem zeichnenden Publicum seyn dürfte. Die Preise dieses empfehlenswerthen neuen Artikels sind folgende:

a) Gleichschenkelige Winkel von 90° und 45°.

Seitenlänge 10 bis 12 Centim. (etwa 4 bis 5 Zoll) 12 Sgr.
14 „ (5 3/4 Zoll) 18 „
17 „ (7 Zoll) 24 „
20 „ (8 1/4 Zoll) 36 „

b) Ungleichschenkelige Winkel von 90°, 60° und 30°.

Länge der größeren Seite 10 bis 12 Centim. (4 bis 5 Zoll) 12 Sgr.
19 „ (7 3/4 Zoll) 24 „
26 bis 27 „ (etwa 11 Zoll) 36 „

Bei Abnahme in Duzenden erbietet Hr. Lohmeier sich, 15 Proc. Rabatt zu gewähren. (Monatsblatt des hannoverschen Gewerbevereins, 1861, Nr. 10 und 11.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: