Titel: Neue Liederung für Pumpenkolben.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1862, Band 163/Miszelle 3 (S. 236)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj163/mi163mi03_3

Neue Liederung für Pumpenkolben.

W. Palmer hat in England ein Patent genommen, welches sich auf die Liederung der Kolben bezieht und im Wesentlichen darin besteht, daß der zu liedernde Kolben mit einem Lederringe umgeben und hierauf ein Ring von Kautschuk, am besten von sogenanntem vulcanisirten Kautschuk, aufgezogen wird. Letzterer wird dann wieder mit einem Lederringe umgeben, der an dem ersten Lederringe festgenäht wird. Der Kautschukring ist somit in eine Hülle von Leder eingeschlossen und kann mit dem Umfange des Cylinders nicht in Berührung kommen, übt aber gegen das Leder seine Elasticität aus. (Stamm's illustrirte Zeitschrift, 1861 S. 397.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: