Titel: Die Tinte an der Stahlfeder leicht haften zu machen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1862, Band 164/Miszelle 14 (S. 78)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj164/mi164mi01_14

Die Tinte an der Stahlfeder leicht haften zu machen.

Bekanntlich werden die Stahlfedern mit einer fetten Substanz überzogen, ehe sie in den Handel kommen, und es wird von Vielen wohl schon vergeblich versucht worden seyn, selbe mit Tinte zu füllen. Ein einfaches Mittel dagegen ist, wenn man die Feder in eine Lösung von Potasche taucht, oder noch einfacher dieselbe eine Secunde lang über eine Lichtflamme hält, worauf sich augenblicklich der Fettstoff entfernt und die Feder sofort zum Schreiben tauglich wird. (Verhandlungen des nieder-österreichischen Gewerbevereins, 1862 S. 133.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: