Titel: Ueber die Wirkung des salpetersauren Natrons auf das Schwefelnatrium bei verschiedenen Temperaturen; von Dr. Ph. Pauli, Chemiker der Union Alkali Works, St. Helens, Lancashire.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1862, Band 164/Miszelle 7 (S. 75–76)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj164/mi164mi01_7

Ueber die Wirkung des salpetersauren Natrons auf das Schwefelnatrium bei verschiedenen Temperaturen; von Dr. Ph. Pauli, Chemiker der Union Alkali Works, St. Helens, Lancashire.

Die Mutterlaugen der Sodafabriken enthalten bekanntlich große Mengen von Schwefelnatrium. Um diese Verbindung zu oxydiren, wird salpetersaures Natron angewandt. So lange als der Siedepunkt der Flüssigkeit zwischen 138–143° Celsius liegt, wird das Schwefelnatrium ruhig zu schwefelsaurem Natron oxydirt, indem sich salpetrigsaures Natron bildet. Wird aber das salpetersaure Natron zugesetzt wenn der Siedepunkt beiläufig 154° C. beträgt, so tritt eine heftige Entbindung von Ammoniak ein, nach folgender Gleichung:

2 NaS + NaNO⁶ + 4 HO = 2NaSO⁴ + NaHO² + NH³.

Da die Flüssigkeit sehr viel Schwefelnatrium enthält, so ist die Menge des entbundenen Ammoniaks so beträchtlich, daß es sich lohnt die Abdampfpfanne mit einem Thurm zu verbinden, der mit Kohks gefüllt ist, über welche ein Strom von Wasser oder verdünnter Säure fließt.

|76|

Setzt man das salpetersaure Natron zu, nachdem die Flüssigkeit auf eine, viel über 154° C. betragende Temperatur erhitzt worden ist, so erfolgt eine heftige Entbindung von reinem Stickgas:

5NaS + 4NaNO⁶ + 4HO = 5NaSO⁴ + NaO²H + 4N.

(Der Manchester literary and philosophical Society mitgetheilt am 21. Januar 1862. – Aus dem London Journal of arts, März 1862, S. 166.)

Man sehe über die Verarbeitung der Mutterlaugen der Sodafabriken auf Aetznatron, die Abhandlung von Pauli im polytechn. Journal Bd. CLXI S. 129. Die Redaction.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: