Titel: Benutzung der aus den Schwefelsäurekammern entweichenden Gase, von K. Laing.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1862, Band 164/Miszelle 7 (S. 316)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj164/mi164mi04_7

Benutzung der aus den Schwefelsäurekammern entweichenden Gase, von K. Laing.

Bei der Fabrication der Schwefelsäure aus kupferhaltigen Kiesen kann man die sauren Gase, welche aus den Kammern entweichen, nach Laing mit Vorheil auf die Weise benutzen, daß man sie durch die abgerösteten, vorher mit Wasser befeuchteten Kiese strömen läßt. Die in den Gasen enthaltene Säure verbindet sich dabei hauptsächlich mit dem Kupferoxyde und verwandelt dasselbe in ein lösliches Salz. Dieses wird nachher durch Wasser ausgelaugt und aus der Flüssigkeit das Kupfer durch Eisen niedergeschlagen. (Répertoire de Chimie appliquée, Januar 1862, S. 15.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: