Titel: Darstellung des chinesischen Grüns aus Brennnesseln, aus Schafgarbe, Labkraut, Schlüsselblumen und Kaffeebohnen; von Johann Carl Leuchs in Nürnberg.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1862, Band 165/Miszelle 11 (S. 397)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj165/mi165mi05_11

Darstellung des chinesischen Grüns aus Brennnesseln, aus Schafgarbe, Labkraut, Schlüsselblumen und Kaffeebohnen; von Johann Carl Leuchs in Nürnberg.

Die zunehmende Verwendung des chinesischen Grüns (Lo-kao) in der Seidenfärberei erinnert an einheimische Pflanzen, welche einen ähnlichen oder gleichen Farbstoff enthalten. Solche sind nach meinen schon im Jahr 1824 in meinem Handbuch für Fabrikanten etc. Bd. IX S. 331 mitgetheilten Versuchen, die Stengel und Blätter der gemeinen und der brennenden Nessel (Urtica dioica et urens).

Der gelbliche Absud derselben wird durch Einwirkung der Luft dunkel- oder smaragdgrün.

Kalien befördern diese Umänderung.

Ebenso verhält sich der Absud der Stengel und Blätter der Schafgarbe, Achillea millefolium (Leuchs' Farbenkunde S. 624), der Blätter und Stengel des Labkrautes (Galium) und der Frühlingsschlüsselblume (Primula). Ebenfalls eine ausgezeichnet schöne grüne Farbe gibt der mit kalischer Flüssigkeit gemachte gelbliche Absud der Kaffeebohnen, wenn er einige Zett der Einwirkung der Luft ausgesetzt bleibt. (Leuchs' Handbuch für Fabrikanten etc. Bd. IX S. 323.)

Alle diese Körper, namentlich die in so großer Menge vorkommende und meist unbenutzt bleibende Brennnessel, sowie auch der in großen Handelsstädten billig zu habende Abfall der Kaffeebohnen, könnten zur Darstellung von chinesischem Grün benutzt werden, und gewiß mit mehr Vortheil, als die Rinde des zu gleichem Zweck empfohlenen Kreuzdorns (Rhamnus). Man kann das für diese anempfohlene Verfahren (polytechn. Journal Bd. CLI S. 288) anwenden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: