Titel: Anfertigung gezogener Kupferröhren.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1863, Band 169/Miszelle 9 (S. 398)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj169/mi169mi05_9

Anfertigung gezogener Kupferröhren.

In der Fabrik zu Morrisonia, New-York, V. St., werden die zur Anfertigung der Kupferröhren ohne Löthfuge erforderlichen gegossenen Rohre in senkrecht stehenden Formen gegossen, welche mit einer Geschwindigkeit von 2000 Umdrehungen per Minute sich um ihre Achse drehen. Das eingegossene Kupfer legt sich in einer gleichmäßigen, blasenfreien Schicht an die Wandungen der Form und bildet so eine gleichmäßige dickwandige Röhre, die nun zwischen Walzen und über einem Dorne zur nöthigen Länge ausgezogen wird. (Mechanics' Magazine.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: