Titel: Entdeckung großer Kohlenfelder in Brasilien.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1864, Band 173/Miszelle 3 (S. 74–75)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj173/mi173mi01_3

Entdeckung großer Kohlenfelder in Brasilien.

Nach dem Mechanics' Magazine, Januar 1864, sind durch den brasilianischen Staatsgeologen N. Plant auf einer Excursion im Jahre 1862 drei große Kohlenfelder, am Rio grande do Sul, am Rio Ratos und in der Provinz San Catharina aufgefunden. Das erste erstreckt sich über eine Fläche von 150 engl. Quadratmeilen, das zweite umfaßt 50, das dritte 80 Quadratmeilen. Die Kohle ist gut und scheint der australischen ähnlich zu seyn. Die Entdeckung dieser Kohlenfelder ist von sehr bedeutender Wichtigkeit, denn Brasilien bezieht von England jährlich 250,000 Tonnen Kohlen à, 49 Shilling, während aus den neu entdeckten Lagern die Tonne mit einem |75| Kostenaufwande von 18 Shill. gewonnen werden kann. Plant hat vom Kaiser eine Concession zur Ausbeutung dieser Kohlenlager erhalten und veranlaßt jetzt englische Capitalisten zur Betheiligung.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: