Titel: Das französische Patent von Usebe für Darstellung von Anilingrün.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1864, Band 173/Miszelle 8 (S. 78)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj173/mi173mi01_8

Das französische Patent von Usebe für Darstellung von Anilingrün.

Zu einer Lösung eines Anilinsalzes, mit Salzsäure, Schwefelsäure etc. wird gewöhnlicher rectificirter Aldehyd gesetzt, und das Gemenge sich selbst, während 18–24 Stunden bei gewöhnlicher Temperatur überlassen, bis die Masse grünblau geworden ist.31) Die Lösung wird sodann mit schwach angesäuertem Wasser verdünnt, damit nicht die blaue Farbe niederfalle, und derselben allmählich unterschwefligsaures Natron zugefügt, indem man sorgt, daß die Mineralsäure, worin man gelöst hatte, immer im Ueberschuß bleibe, was durch Ergänzen derselben, wenn das nöthig seyn sollte, geschieht. Es wird nun erhitzt bis zum Sieden, wobei schweflige Säure entweicht und Schwefelmilch niederfällt. Man filtrirt möglichst heiß. Die Lösung ist mehr gelblichgrün, wenn man viel unterschwefligsaures Salz anwandte. (Invention, 1863; schweizerische polytechnische Zeitschrift, 1864, Bd. IX S. 77.)

|78|

Dieß ist das Verfahren Blau darzustellen, wie es von Lauth angegeben worden ist (polytechn. Journal Bd. CLXII S. 55).

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: