Titel: Verfahren zur Erzeugung von Mustern auf glatten Geweben durch Aufdrücken von Formen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1864, Band 174/Miszelle 13 (S. 88)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj174/mi174mi01_13

Verfahren zur Erzeugung von Mustern auf glatten Geweben durch Aufdrücken von Formen.

Ein Verfahren hierzu ließ sich der Fabrikant Vanillon, der Erfinder des gefilzten Schafwollgarns, kürzlich in Frankreich patentiren; es ist nach Armengaud's Génie industriel folgendes:

Ein Tisch, der mindestens die Breite des Stoffes hat, ist mit Filz oder einem anderen schwammigen oder elastischen und dem Drucke leicht nachgebenden Material überzogen; zu beiden Seiten desselben liegen Walzen, die mit Kratzen- oder Stachelband überzogen sind und die Sahlenden der Stoffe erfassen und regelmäßig fortführen, indem sie dieselben zugleich verhindern, sich zu fälteln. Der Stoff befindet sich in einem Kasten an dem einen Ende des Tisches; aus diesem läßt man ihn heraustreten und verbindet ihn auf beiden Seiten mit den Kratzen- oder Stachelbändern. Beim Austreten aus dem Kasten durchnäßt man den Stoff schwach, aber gleichmäßig durch einen nebelartigen feinen Wasserregen mittelst einer hohlen und mit sehr feinen Löchern versehenen Bürstenwalze. Hierauf folgt das Aufdrücken der Formen mittelst eines Metallrahmens von der Breite des Stoffes, der das Muster erhaben trägt, um es vertieft auf den Stoff aufzutragen. Hat der Stoff die passende Lage erhalten, so legt man den Rahmen auf und läßt auf diesen eine Metallbüchse auffallen, in die man Dampf einführt, um die Erhabenheiten der Form zu erhitzen. Das Niederdrücken der Fasern erfolgt also durch den Druck oder den Stoß der Reliefs bei hinreichender Temperatur, um die Fasern zu verhindern, sich wieder zu erheben. (Deutsche Musterzeitung, 1864, Nr. 9.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: