Titel: Die chemisch-physikalischen Waagen des Hrn. Sacré in Brüssel auf der Londoner allgemeinen Industrie-Ausstellung im Jahre 1862.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1864, Band 174/Miszelle 3 (S. 161–162)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj174/mi174mi02_3
|162|

Die chemisch-physikalischen Waagen des Hrn. Sacré in Brüssel auf der Londoner allgemeinen Industrie-Ausstellung im Jahre 1862.

Hr. Sacré hat außer einigen geodätischen Instrumenten zwei Waagen ausgestellt, von welchen der Berichterstatter Hr. de Vaux sagt, daß dieselben an Präcision und Empfindlichkeit alle übrigen zur Ausstellung gekommenen Instrumente dieser Art übertroffen haben. Mit der großen Präcisionswaage könne man noch 5 Kilogramme wiegen, wobei dieselbe bei einer Gewichtszulage von 1/2 Milligramm noch einen deutlichen Ausschlag gebe; mit der kleinen Waage für chemische Analysen können Wägungen von 1 Milligr. bis zu 1 Kilogr. vorgenommen werden, und dieselbe zeige noch 1/100 Milligr. an. Das was die Waagen des Hrn. Sacré besonders auszeichnet, sey der eigenthümlich eingerichtete, mit graduirtem Index versehene Compensationsapparat, durch welchen ohne weiteres Probiren die bei zunehmender Belastung wegen eintretender Biegungen (wohl innerhalb der Elasticitätsgrenzen) statthabende Veränderung der Lage des Schwerpunktes aufgehoben und die Empfindlichkeit der Waage nicht alterirt werde. (Aus der Schrift: Exposition universelle de Londres 1862, XIIIme Classe. Rapport par A. de Vaux.)

C. K.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: