Titel: Mineralien-Statistik Englands für 1863.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1864, Band 174/Miszelle 6 (S. 244–245)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj174/mi174mi03_6

Mineralien-Statistik Englands für 1863.

Die Förderung im Jahre 1863, soweit Berichte eingegangen waren, belief sich auf:

im Werthe von
Pfd. Sterling.
Goldquarz Centner 7,700 1,500
Zinnerz 303,140 963,985
Kupfererz 4,218,940 1,100,554
Bleierz 1,825,660 1,193,530
Silbererz 1,760 5,703
Zinkerz 258,820 29,968
Eisenerz 192,031,040 3,240,890
Schwefelkies 1,907,520 62,035
Wolfram 260 67
Uran 3 23
Gossans (ein Eisenocker mit Quarz,
in Cornwall vorkommend)

88,480

4,576
Arsenik 28,880 1,200
Kohlen (verkauft und verbraucht) 1,725,844,300 20,572,945
Erdige Mineralien, geschätzt auf 1,975,000
–––––––––––––––––––––
29,151,376
= ca. 200 Mill. pr. Thlr.
|245|

Aus brittischen Mineralien erzeugte Metalle und Kohlen:

Gold Unzen 552 Werth Pfd. St. 1,747
Zinn Centner 200,120 1,170,702
Kupfer 284,940 1,409,608
Blei 1,364,400 1,418,985
Silber Unzen 634,004 174,351
Zink Centner 76,700 90,889
Roheisen 90,200,800 11,275,100
––––––––––––––––––
Totalwerth des Obigen 15,541,382
Geschätzter Werth anderer Metalle 250,000
Kohlen 20,572,945
––––––––––––––––––
Totalwerth der im Jahre 1863 gewonnenen Metalle
und producirten Kohlen

Pfd. St.

36,364,337
= circa 350 Mill. preuß. Thlr.

(Chemical News vom 27. August 1864; Breslauer Gewerbeblatt, 1864, Nr. 21.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: