Titel: Verfahren zur Bereitung des arseniksauren Natrons, von Higgins in Manchester.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1864, Band 174/Miszelle 5 (S. 323)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj174/mi174mi04_5

Verfahren zur Bereitung des arseniksauren Natrons, von Higgins in Manchester.

Bedeutende Gasentwickelungen entstehen bei der Bereitung des arseniksauren Natrons nach der alten Methode (indem man die arsenige Säure mit salpetersaurem und caustischem Natron schmelzen läßt). Higgins hat diesen Industriezweig in gesundheitlicher Beziehung dadurch verbessert, daß er die arsenige Säure in dem caustischen Natron auflöst und dann salpetersaures Natron zu der Mischung fügt, welche man im Flammofen calcinirt. Die in den Schornstein gehenden Gase enthalten Ammoniak und salpetrigsaure Dämpfe, sind aber frei von Arsenik. (Aus dem Bericht des Ingenieurs de Freycinet a. a. O.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: