Titel: Persoz, Verfahren das spec. Gewicht fester Körper zu bestimmen.
Autor: Persoz, Jean Francois
Fundstelle: 1865, Band 175, Nr. CXIV. (S. 446)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj175/ar175114

CXIV. Neue Methode um das specifische Gewicht der festen Körper zu bestimmen; von J. Persoz.

Aus den Comptes rendus Februar 1865, t. LX p. 405.

Die im Folgenden mitgetheilte Methode um die Dichtigkeit aller festen Körper zu bestimmen, wurde meines Wissens bisher noch nicht angewandt, wenigstens finde ich sie in den besten Handbüchern der Physik und Chemie nicht erwähnt.

Da mir diese Methode bei meinen Untersuchungen über die moleculare Constitution der Körper große Dienste geleistet hat, so will ich mir jetzt meine Prioritätsrechte sichern, indem ich das Princip, auf welches sie sich gründet, in wenigen Worten angebe.

Ein bekanntes Gewicht P eines Körpers, dessen Dichtigkeit man bestimmen will, wird in ein mit Luft gefülltes Gefäß von bekanntem Inhalt V eingeführt. Das Volumen des Körpers wäre gegeben durch dasjenige der Luft, welche er verdrängt hat, aber letztere direct zu bestimmen, würde sehr schwierig seyn; man bestimmt daher das Volumen der Luft, welche nach dem Einführen des Körpers im Gefäße zurückbleibt. Hierzu verdrängt man diese Luft durch Wasser (oder eine sonstige in dem gegebenen Falle geeignete Flüssigkeit) und gießt dieses dann in eine graduirte Glocke, um es genau zu messen. Das gefundene Volumen v, abgezogen vom Inhalt V des Gefäßes, wird genau das Volumen des Körpers geben, und die Dichtigkeit wird seyn

D = P/(Vv.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: